Zoo Neunkirchen | 18.02.2018

Das Saarland hat zwei große Zoologische Gärten. Einer in der Landeshauptstadt Saarbrücken. Der andere in er Kreisstadt Neunkirchen. Diesen haben wir schon mehrmals besucht und die ca. 16 Hektar Gelände mit seinen etwa 500 Tieren von 100 Arten besucht (was ich nicht alles weiß… schlauer Hund).


Der Zoo wurde 1926 eröffnet und orientierte sich zunächst am asiatischen Stil. Mit den Jahren wurde immer wieder an – und umgebaut. Es gibt eine Raubtieranlage (Schneeleoparden, Füchse, Bären), ein Elefanten Haus mit asiatischen Elefanten, eine Falknerei mit Fasanerie (in diesen Teil des Zoos dürfen Hunde nicht mit) hier finden tgl. Flugvorführungen statt, ein Robbenbecken mit tgl. Schaufütterung, ein Affenhaus und einen Pavianfelsen um nur einige Bereiche zu nennen.

Kinder können auf dem Spielplatz toben. Dieser liegt an einen Kiosk, in dem es Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt. Neben dem Eingangsbereich ist aber auch noch an Restaurant wenn der Hunger zu groß wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.