Wildfreigehege Wildenburg | 12.08.2018

In Nationalpark Hunsrück-Hochwald liegt bei Kempfeld (55758) das Wildfreigehege Wildenburg. Hier leben auf ca. 42 Hektar u.a. Grauwölfe, Rot- und Schwarzwild, Ziegen, Federvieh u.v.m. Es gibt im Eingangsbereich einen Kinderspielplatz und einen Streichelzoo. Enten, Hühner, Ziegen und Pfaue kreuzten unseren Weg. Hunde müssen an der Leine bleiben und sollten die „Gastgeber“ in Ruhe lassen können. Unweit vom Streichelzoo geht es dann in den Wald an den einzelnen umzäunten Großgehegen vorbei.



Die Tiere waren aufgeweckt und neugierig und wussten, das es was leckeres gabt, wenn man mit der Tüte raschelte (pelletiertes Wildfutter gab es an der Kasse und konnte jederzeit im Park aufgefüllt werden). Etwa in der Mitte des Parks waren Wigwams aufgebaut und hier konnte man sich zu einer Pause niederlassen. Unweit davon, wurden wir von Wölfen beobachtet.
Heh, Verwandtschaft ! Hab mich dann mal vor den Zaun gestellt und wollte mich vorstellen. Das Alpha Tier hat mich keines Blickes gewürdigt und hat angefangen zu jaulen, als ein Tierpfleger mit dem Traktor vorbei fuhr. Sowas freches. Wir folgten dem Rundweg, den Hirschen vorbei zu en Uhus und dann wieder Richtung Ein- und Ausgang. Hier wurde es nochmal lustig, da diese aufdringlichen Hühnern und eine Ziege uns nicht mehr von der Seite wichen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.