Naturwildpark Freisen | 06.05.2018 + 30.05.2019

Der Naturwildpark in Freisen (Hermbacherhof 1 in 66625 Freisen) ist ein beliebtes Ausflugsziel für Groß und Klein. Das besondere an diesem Wildpark ist wohl, das man auf dem Gelände mit einigen „Bewohner“ auf Tuchfühlung gehen kann. Bei unserem Besuch wurden wir von einem Wapiti und einer Ziege verfolgt, die es auf unsere „Futtertüten“ (pelletiertes Tierfutter kann an der Kasse gekauft werden) abgesehen hatten.


Ein Mini-Hängebauch Schwein hat uns quasi seinen Bauch, zu Füßen gelegt und wir konnten erst nach unzähligen Streicheleinheiten weiter. In der Falknerei gibt es eine Flugshow und wissenswertes über Greifvögeln und Eulen.

Kinder können auf einem Spielplatz toben. Das Areal ist großflächig angelegt und man sollte (auf Rücksicht der zahlreichen Freilaufenden Tiere) auch auf dem Weg bleiben. Nicht alle Tiere sind „Freigänger“ Lamas, Waschbären, Füchse, Esel, Berberaffen und viele mehr lassen sich gut in ihren „Behausungen“ gut beobachten.

Das Führen von Hunden auf dem Gelände (außer in der Falknerei) ist an der Leine erlaubt. Da ich keinen Jagdtrieb habe und einen gesunden Respekt vor allem was meine Körpergröße überschreitet (o.k. auch Unterschreitet) war es kein Problem für mich mitzulaufen.

Besuch 06.05.2018 (Fotos Handy)

 

Besuch 30.05.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.