Felsenpfad Kirkel | 02.06.2019

Der Rundwanderweg Felsenpfad ist ein ca. 7 km langer Wanderweg bei Kirkel im Saarland und liegt im Sankt Ingbert-Kirkeler Waldgebiet. Die Felsen am Felsenpfad werden von Kletterern und Bergsteigern als Trainingsstätte genutzt.

Der Weg führt durch teilweise dichten Laubmischwald, vorbei an imposanten Buntsandsteinformationen. Einige der Felsen beeindrucken mit hohen glatten oder zerklüfteten Winkeln, breiten Spalten, engen Kaminen und gelb-rotbraunen Färbungen. Die Strecke ist als leicht einzustufen und verläuft praktisch ausschließlich auf einem schmalen, teils felsig-durchwurzelten Pfad. Leichte bis mittlere Kondition ist erforderlich.


Sehenswerter Teil des Felsenpfades ist auch der 1983 eingerichtete „Geologische Lehrpfad“, gestaltet mit Gestein aus verschiedenen geologischen Formationen des Saarlandes. Am Anfang des Lehrpfades ist eine Übersichtskarte aufgestellt, die das Saarland, sowie angrenzende Teile geologisch umfasst und die Fundorte der aufgestellten Steine anzeigt.

Ebenfalls an dem Wanderweg liegt der „Frauenbrunnen“, der schon von den Kelten als Kultstätte genutzt wurde. Im Volksmund galt die Felsenkulisse mit dem Brunnen als Herkunftsort der Kinder; ein Kinderborn. Rechts am Brunnen erkennt man einen Durchgang, der das Ende eines unterirdischen Fluchttunnels vom Kloster Wörschweiler sein soll oder sogar zu einem Schatz führen soll.

Quelle: wikipedia.de

Ich hab keinen Schatz gefunden und übrigens in Wörschweiler bei der Klosterruine war ich auch schon.

Der Felsenpfad in Kirkel ist einer meiner liebsten Wanderwege im Saarland.
Hier sollte man gut zu Fuß sein und auf schmalen Wegen zu Recht kommen.
Die 7 Km Wanderweg gehen so schnell vorbei, da es überall was Interessantes zu entdecken gibt.
Die Tour haben wir am Naturfreundehaus in Kirkel gestartet.

Update 02.06.2019
Mit der ganzen familie im Gepäck und meinem neuen Co-Star “Simba”,
haben wir
am 02.06.2019 eine neue Tour auf dem Felsenpfad gestartet.
Mit dabei,
Frauchen und meine beiden Herrchen. Noch immer ein wunderbarer
Weg
der allen als Vormittags-Gassi-Geh-Runde sehr gut gefallen hat.

Anschließend ging es auch wieder kurz zur Burgruine. Aber bei den Temperaturen
war es dort kaum auszuhalten. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.