Niederwürzbacher Weiher | 22.04.2018

Der Niederwürzbacher Weiher (auch Würzbacher Weiher) ist ein 12 ha großer See im saarländischen Niederwürzbach im Saarpfalz-Kreis.

Der Niederwürzbacher Weiher erstreckt sich entlang der L 111 am Ortsrand von Niederwürzbach von nordwestlicher nach südöstlicher Richtung im Tal des Würzbaches. Am westlichen Ende ragt eine Halbinsel in den See und teilt ihn. Der nördliche Arm des Weihers nimmt das Wasser des Geißbaches auf.


Auf der Halbinsel stehen ein Ausflugslokal und ein villenähnliches Wohnhaus. Über den im Südosten gelegenen Staudamm verläuft eine Straße. Zulauf und Ablauf des Weihers ist der Würzbach. Am Ufer des Sees befindet sich auch der Bahnhof des Ortes an der Bahnstrecke von Saarbrücken nach Pirmasens. Der See ist Teil des Biosphärenreservats Bliesgau.

Quelle: wikipedia.de

Rund um den See gibt es Gastronomie (in allen Preisklassen). Hunde sollten hier eher an der Leine geführt werde, da die Bahnstrecke recht nah am Weiher vorbeiführt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.