Monat: März 2018

Rötelsteinpfad Oberthal | 04.03.2018

Rötelsteinpfad Oberthal | 04.03.2018 In Erinnerung an die alte Oberthaler Tradition des Rötelgrabens und des Handels mit diesem Stoff bis in den Mittelmeerraum hinein, wurde diesem Premiumweg der Name „Rötelsteinpfad” verliehen. Rötel ist ein stark eisenoxidhaltiger roter Ton, der sich fettig anfühlt, wasserabweisend ist und gut auf Papier haftet.

Netzbachweiher Fischbach | ohne Datum

Netzbachweiher Fischbach | ohne Datum An der Grenze des „Urwaldes , am Rande der Stadt“ bei Quierschied/Fischbach befindet sich der Netzbachweiher im Waldschutzgebiet Netzbachtal. Dieser kleine „Fischweiher“ kann man gemütlich umrunden, oder als Start- uns Ausgangspunkt einiger Wanderwege wie z.B. „wildes Netzbachtal“ nutzen. Ein Ausflugslokal ist auch vorhanden.

Großer Stiefel St. Ingbert | ohne Datum

Großer Stiefel St. Ingbert | ohne Datum Der Stiefel ist ein durch Verwitterung entstandener Buntsandsteinfelsen mit eigenartiger Form. Er liegt in der Gemarkung der Stadt St. Ingbert im saarländischen Saarpfalz-Kreis und gilt als ein Wahrzeichen der Stadt. Der untere Teil des Felsens ist ringsum zu einer niedrigen, etwa 6 Meter im Umfang messenden Säule ausgewittert …

Saufangweiher Bildstock | ohne Datum

Saufangweiher Bildstock | ohne Datum Als ehemaliger Absinkweiher der Grube Maybach, ist der Saufangweiher in Friedrichsthal/Bildstock ein Teil des Naherholungs- und Landschaftsschutzgebietes. Er lädt uns immer wieder zu einer kleinen Abendrunde ein. Im Sommer lassen sich hier, die Pfoten gut abkühlen. Hier sollte man natürlich Rücksicht auf die Angler nehmen. Ein kleines Ausflugslokal gibt es …

Heinitzer Weiher / 12 Weiher Weg | ohne Datum

Heinitzer Weiher / 12 Weiher Weg | ohne Datum Heinitz liegt nahe der nordöstlichen Grenze des Saarkohlewaldes und ist der westliche Stadtteil von Neunkirchen (Saar). Der Stadtteil liegt von Neunkirchens Stadtmitte aus auf dem Wege nach Elversberg kurz vor der Auffahrt zur A8 in Richtung Saarbrücken – Trier – Luxemburg. Die Auffahrt zur Autobahn in …

Wildpark Saarbrücken | ohne Datum

Wildpark Saarbrücken | ohne Datum Der Wildpark Saarbrücken liegt am Meerwiesertalweg in Saarbrücken, unweit der Landessportschule und der Saar Uni. Hier kann man Rot- und Schwarzwild, Steinböcke, Wildkatzen, Luchse, Greifvögel, Eulen, Mufflons, Wisente und Ponys beobachten.

Ruhbachtal / Karl May Weg / Gudd Gess Tour 2018 | ohne Datum

Ruhbachtal / Karl May Weg / Gudd Gess Tour 2018 | ohne Datum Der Ruhbach entspringt am Kummelbrunnen in Elversberg und bildet bei Schnappach zusammen mit dem Moorbach den Sulzbach. Das Ruhbachtal ist zugänglich vom St. Ingberter Ortsteil Schüren, von Elversberg und von Schnappach und liegt im südlichen Grenzbereich des Saarkohlenwaldes. Quelle: wikipedia.de

Hahnwiesweiher Göttelborn Steinerthaus | ohne Datum

Hahnwiesweiher Göttelborn Steinerthaus | ohne Datum Der Hahnwiesweiher Göttelborn (veraltete Bezeichnung) – besser Schlammweiher Hahnwies oder Absinkweiher Hahnwies genannt – ist eine Bergwerksanlage der ehemaligen Grube Göttelborn. Der Weiher ist Teil des Naturschutzgroßprojekts “Landschaft der Industriekultur Nord (LIK.Nord). Der Weiher liegt auf dem Gebiet der Gemeinden Illingen und Merchweiler. Quelle: wikipedia.de

Brennender Berg Dudweiler | ohne Datum

Brennender Berg Dudweiler | ohne Datum Der Ruhbach entspringt am Kummelbrunnen in Elversberg und bildet bei Schnappach zusammen mit dem Moorbach den Sulzbach. Das Ruhbachtal ist zugänglich vom St. Ingberter Ortsteil Schüren, von Elversberg und von Schnappach und liegt im südlichen Grenzbereich des Saarkohlenwaldes.Die bewaldete Anhöhe „ Brennende Berg“ liegt zwischen dem Stadtteil Saarbrücken- Dudweiler,der …